Hochspannungstechnik

Hochspannug

Hochspannungstechnik für Elektrofilter

 

Elektrofilter reinigen Abgase von Staub und Aerosolen. Sie bestehen aus Gehäusen, die Elektroden und starke elektrostatische Felder enthalten. In den elektrostatischen Feldern werden die Partikel elektrisch geladen und dann aus dem Gasstrom abgelenkt und auf den Niederschlagelektroden gesammelt. Von dort aus werden die gesammelten Partikel aus dem Elektrofilter gebracht und anschließend zu Deponien transportiert.

Die Niederschlagselektroden sind als Platten oder Rohre ausgeführt, wobei die Oberflächen der Elektroden trocken oder nass sein können. Die Hochspannungselektroden, die den Gegenpol zu den Niederschlagselektroden bilden, können verschiedene Formen haben. Im Prinzip sind sie scharfkantig, damit die Elektronen aus ihnen austreten und die Teilchen aufladen können.


Die starken elektrostatischen Felder werden durch Hochspannungs-Gleichstromversorgungen mit unterschiedlichen Eigenschaften erzeugt:

  • Systeme mit ausgeprägter Restwelligkeit (Einphasensysteme)
  • Systeme mit geringer Restwelligkeit (Dreiphasensysteme)
  • Systeme für spezielle Anwendungen (Mikropulser)


Energieversorgungen für Elektrofilter bestehen aus einer Transformator-Gleichrichter-Einheit und einem Schaltschrank.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok